Direkt zum Seiteninhalt

..zu den Stammdaten

Fragen zur Software

Bei Neuanlegen eines Patienten können hier die Daten direkt von der E-Card übernommen werden, also ohne eigenes Eintippen?
Alle Daten, die die E-card liefert, werden übernommen (also alles außer Adresse, Dienstgeber und Telefon). Außerdem wird die Verrechnung von
Erst-/ Folgeordinationen vorgeschlagen.

Gleicht das Programm die Daten beim Stecken der E-card in allen Bereichen selbständig ab?
Alle Daten, die die E-card liefert, werden automatisch aktualisiert (also alles außer Adresse, Dienstgeber und Telefon).

Sieht man alle Stammdaten einer Person beim Öffnen des Programms?
Da die Patientendatenmaske die zentrale Bearbeitungsfläche ist, sieht man die Stammdaten jederzeit!

Was kann ich mit den Stammdaten alles machen?
Die Stammdaten werden für die Briefschreibung, das Formular- und Befundwesen, für Etikettendruck und Druck des Briefumschlages verwendet.

Kann man eine Stammdatei für andere machen?
Wenn Sie damit meinen, dass man mehrere Ärzte gleichzeitig verwalten kann („Gruppenpraxis“) dann ja, es wird allerdings ein Patientenstamm für alle verwendet.

Kann man schon Mails an Patienten aus den Stammdaten verschicken?

Da die Briefschreibung über Winword realisiert wird, ist das Senden einer e-mail kein Problem. Aber auch ein direkter Mail-Aufruf ist möglich.

Wie schwierig ist das Wechseln der Krankenkasse während der Bearbeitung eines Patienten?

Kommt auf den Vorgang an. Wenn man die Kasse wechselt, wird bei der ersten Behandlung im Abrechnungszeitraum ein Krankenschein (bzw. eine E-card-Konsultation) verlangt, und ab diesem Zeitpunkt wird alles für diese Kasse gebucht. Ein einfaches Zurückwechseln ist jederzeit möglich. Noch einfacher ist es beim Leistungseintrag, dort können Sie die „aktuelle Kasse“ direkt einstellen.

Welche Querabfragen sind mit den Stammdaten möglich?

Dazu gibt es ein eigenes, im Programm implementiertes Modul, das den Zugriff auf fast alle Daten der Patienten ermöglicht. Also z.B. alle weiblichen BVA-PAtientinnen unter 60 Jahren mit Grippe im Zeitraum von Jänner bis März...

Gibt es weitere Kriterien in den Stammdaten, die beliebig einsetzbar wären um Patienten zu markieren als zum Beispiel VIPs oder Englischsprachige oder Fremdpatienten...
Fremdpatienten werden als "Vertretungspatient" gekennzeichnet und erscheinen blau in der Patientenmaske, eine weitere Klassifizierung ist über das Bemerkungsfeld oder die Kartei über das oben angesprochene Selektionsmodul möglich.

Zurück zum Seiteninhalt